Die neue FJR 1300 stellte Yamaha auf der Motorradmesse Intermot in Köln vor!

Unglaubliches Leistungspotenzial verbindet die Yamaha FJR 1300 mit besonderem Reisekomfort, wie kein anderes Motorrad. Der japanische Sporttourer begeistert seit rund zehn Jahren Reise- und Sportfans und punktet seit jeher mit toller Ausstattung und Funktionalität. Aber es geht noch mehr: Yamaha verpasste seinem Sporttourer für das Modelljahr 2013 eine neue Fahrwerks- sowie Motortechnik.

Eine optimale Kraftentfaltung garantieren das Einlasssystem und die verbesserte Auspuffanlage. Das neue Fahrwerk ist sportlicher denn je ausgerichtet und unterstützt zusammen mit der optimierten Traktionskontrolle und dem Geschwindigkeitsregelsystem die neuen Spitzenleistungen der FJR 1300. Der laufruhige Reihenmotor mit vier Zylindern verfügt über 1298 Kubik Hubraum und 146,2 PS / 107,5 kW.

Auch im Design nahm Yamaha einige Änderungen vor: Die Doppelscheinwerfer mit LED-Positionslampen erscheinen deutlich aggressiver, die LED-Blinker sind ab sofort in die Verkleidung integriert. Für optimalen Reisekomfort auch auf langen Strecken sorgen der in der Höhe einstellbare Lenker, der ebenfalls in der Höhe einstellbare Sitz, die elektrisch einstellbare Frontscheibe und nicht zuletzt der vergrößerte, nun 25 Liter fassende Tank. Das ABS ist ab 2013 serienmäßig dabei, ebenso der Tempomat!

Hier geht’s zur Yamaha FJR 1300!